Zum Hauptinhalt wechseln

Wollen Sie Ihre Küchenarmatur ersetzen? Wir führen Sie Schritt für Schritt durch den Einbau einer neuen Küchenarmatur und die Demontage der alten Armatur. Lesen Sie weiter, wie man die Standmontage einer Armatur durchführt.

 

Der Einbau einer Wasserarmatur ist kein komplizierter Vorgang. Mit einer leicht verständlichen Anleitung kann es jeder machen. In früheren Artikeln haben wir Ihnen eine detaillierte Anleitung für die Befestigung von Waschbecken- und Duscharmaturen gegeben. Heute ist es an der Zeit, einen Blick auf den Einbau der Küchenarmatur zu werfen.

jak vybrat kuchyňskou baterii


Wann müssen Sie nicht die gesamte Armatur wechseln?

Wenn Sie Ihr Interieur mit einer neuen Spültischarmatur verschönern wollen, dann überspringen Sie diesen Abschnitt. Wenn Sie jedoch über den Austausch nachdenken, weil etwas mit Ihrer Wasserarmatur nicht stimmt, müssen Sie vielleicht nicht gleich das Ganze ersetzen.

Bei einer laufenden Armatur ist eine defekte Kartusche schuld, die der wichtigste Teil der Armatur ist. Eine kaputte Kartusche kann zu Problemen führen, wie etwa undichte oder nicht funktionierende Hebel. In diesem Fall müssen Sie nur die Kartusche austauschen. Eine laufende Armatur kann auch durch eine schlechte Dichtung verursacht werden.


Anleitung für den Einbau der Spültischarmatur

In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Stand-Küchenarmatur einbauen können. Wenn Sie noch keine haben, können Sie in unserem Artikel Tipps für die Auswahl einer Spültischarmatur lesen.

 

Zuerst müssen Sie die alte Armatur loswerden

  1. Der erste Schritt ist natürlich, das Wasser abzustellen.
  2. Entfernen Sie den Siphon, aber achten Sie darauf, dass Sie kein Wasser verschütten, das sich noch darin befindet. Stellen Sie besser einen Eimer darunter.
  3. Schließen Sie die Eckventile.
  4. Lösen Sie die Versorgungsschläuche.
  5. Lösen Sie die Verbindungen an der Unterseite der Spültischarmatur. Meistens handelt es sich dabei um Muttern, Ringe und eine Platte. Bei jeder Armatur verläuft das jedoch anders.
  6. Entfernen Sie die Armatur.

 

Jetzt können wir mit der Standmontage beginnen

  1. Beginnen Sie mit den Eckventilen. Wenn sie bereits einen Dichtungsring haben, können Sie sie direkt in den Wandanschluss schrauben. Andernfalls müssen Sie die neuen Ventile zunächst selbst abdichten. Dazu wird die Oberfläche des Gewindes mit einer Bügelsäge aufgeraut, eine Rosette angebracht und das Gewinde dann mit Hanf umwickelt. Bestreichen Sie diese mit Dichtungspaste.
  2. Nehmen Sie nun die oft mitgelieferten Versorgungsschläuche und schließen Sie sie an die Eckventile und die Spültischarmatur an. Warmes Wasser befindet sich in der Regel auf der linken Seite, kaltes Wasser auf der rechten.
  3. Die Armatur muss von unten befestigt werden. Wie bereits erwähnt, funktioniert dies bei jeder Küchenarmatur anders, daher sollten Sie die mitgelieferte Anleitung beachten.
  4. Setzen Sie den Siphon wieder auf.
  5. Prüfen Sie, ob alles ausreichend fest angezogen und abgedichtet ist.
  6. Sie sind fertig! Sie können das Wasser aufdrehen und Ihre neue Spültischarmatur genießen.

 

Wie ist es mit der Wandarmatur?

  1. Vergewissern Sie sich zu Beginn, dass der Abstand der Warm- und Kaltwasserauslässe mit dem Abstand Ihrer Küchenarmatur übereinstimmt.
  2. Befestigen Sie den Exzenter am Ende der Wasserauslässe.
  3. Wickeln Sie Hanf um das Gewinde und schrauben Sie sie ein.
  4. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um die Geradheit des Exzenters zu überprüfen.
  5. Bringen Sie die Rosetten an den Exzenter an.
  6. Bauen Sie die Armatur mit einer Zange ein.

Verwandte Produkte

82,63 € inkl. MwSt.
Auf Lager 26 Stk.
Versand Am Montag 29. 5.
214,59 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 100 Stk.
Versand Am Montag 29. 5.
72,77 € inkl. MwSt.
Auf Lager 6 Stk.
Versand Am Montag 29. 5.
168,49 € inkl. MwSt.
Versand gewöhnlich innerhalb von 21 Tagen
259,54 € inkl. MwSt.
Auf Lager 7 Stk.
Versand Am Montag 29. 5.
nach oben