Zum Hauptinhalt wechseln

Vom Porzellan zum elektronischen Bidet. So einfach lässt sich die Geschichte der weltberühmten Marke Villeroy & Boch zusammenfassen. Doch ihre Geschichte ist weitaus vielfältiger. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die interessantesten Meilensteine der Marke, die in diesem Jahr ihren 275. Geburtstag feiert!
 

Die Marke Villeroy & Boch ist auf der ganzen Welt für Design-Porzellan, Keramikfliesen, als auch für ihre hochwertigen Badprodukte bekannt. Nur wenige globale Marken können eine so reiche und vielfältige Geschichte vorweisen wie Villeroy & Boch. Werfen wir einen Blick auf den Weg von den ersten Schüsseln und Schalen bis hin zu kompletten Badezimmereinrichtungen. Entdecken Sie die Geschichte einer Marke, die sich mit Beharrlichkeit, innovativem Denken und attraktivem Design den Herausforderungen der Zeit sowie dem politischen und gesellschaftlichen Wandel gestellt hat.

villeroy boch

Von Kanonen bis Porzellan

Der ursprüngliche Gründer der Marke, Francois Boch, produzierte Eisen und Kanonen für den französischen Königshof. Er beschloss jedoch, das Feld zu wechseln und sich auf ein damals junges, aber vielversprechendes Gebiet zu konzentrieren - die Porzellanherstellung.

Porzellan war zu dieser Zeit sehr teuer und wurde wie Gold geschätzt. Er war also nicht der einzige, der in dieses Geschäft einstieg, aber im Gegensatz zu seinen Konkurrenten dachte Francois Boch innovativ. Mit seinen 3 Söhnen gründete er 1748 eine kleine Keramikwerkstatt, die keine gewöhnliche war. Die Töpferscheiben wurden mit Wasser angetrieben, was zu dieser Zeit ein Novum darstellte. Dadurch wurde die Produktion viel effizienter und schneller, und Francois konnte die eingesparte Zeit für originelle Entwürfe nutzen.

Genehmigung von Maria Theresia

Da Luxemburg einer der größten Abnehmer dieses Porzellans war, wollte die Familie dort eine zweite Keramikwerkstatt einrichten. Im Jahr 1766 beantragte der Sohn von Francois, Pierre-Joseph, bei der Regierung die Genehmigung, in der Provinz Luxemburg eine Manufaktur zu gründen. Von den vielen Unternehmen, die sich bewarben, erteilte Maria Theresia ihm die Erlaubnis. Es entstand eine Porzellanserie namens Alt Luxemburg mit dem kreativen Brindille-Muster, einer kleinen blauen Blume auf einer Ranke, und vieles mehr.

Erste mechanische Maschinen

Im Jahr 1809 kaufte Jean-François Boch die ehemalige Benediktinerabtei in Mettlach und richtete dort eine hochmoderne Werkstatt ein. In dieser Werkstatt setzten die Arbeiter mechanisierte Maschinen für die Herstellung von Geschirr ein, die Jean-François Boch selbst entworfen hatte. Diese Erfindungen trugen zur industriellen Revolution der Marke und zur Massenproduktion von Geschirr bei.

villeroy boch 1809

Falsches Steingut-Porzellan

1829 entwickelte Jean-Francois Boch eine neue Art von Steingut, das strahlend weiß und extrem hart war. Es sah aus wie Porzellan, war aber viel billiger. Dank dieses Materials war das Porzellan nicht mehr nur dem Adel und den wohlhabenden Schichten vorbehalten. Jeder konnte eine billigere Version kaufen. Auf der ersten preußischen Messe in Berlin im Jahr 1822 erhielt das Unternehmen für dieses Material eine Goldmedaille. Später folgten weitere internationale Auszeichnungen.

Verschmelzung und Hochzeit

Ein weiterer Meilenstein für die Marke war die Fusion mit ihrem damaligen Konkurrenten Nicolas Villeroy, dem Besitzer einer Steingutfabrik. Wie Francois Boch war Nicolas Villeroy ein Pionier auf seinem Gebiet – er war der erste, der Kohle als Brennstoff für die Herstellung von Keramik verwendete. Und er experimentierte mit dem Musterdruck, um die Produktion zu beschleunigen. 

Für die geplante Expansion war es sinnvoll, die beiden Unternehmen zu verschmelzen, und so wurde 1836 Villeroy & Boch gegründet. Ein Unternehmen, das die Stärken beider Familienunternehmen nutzte - Kreativität, originelles Design, Unternehmergeist, Produktionskapazität und innovatives Denken. Später wurden auch die Familien vereint, als die Kinder der beiden Gründer sich das Ja-Wort gaben.

Erste Bäder in Wohnungen

Ende des 19. Jahrhunderts profitiert Villeroy & Boch von archäologischen Funden und beginnt, römische Fliesen zu kopieren. Dies führte zum Einstieg in das Feld der Sanitärkeramik. Als die Bäder in den Wohnungen Einzug hielten, schuf die Marke Waschbecken und Badewannen in großer Stückzahl. Der Schlüssel zu den Großserien lag in der Technik des Gießens von flüssiger Keramik in Formen.

 

historie villeroy boch

Weltweite Berühmtheit

Dank ihrer Innovationskraft, der Qualität ihrer Produkte, ihres kaufmännischen Talents und ihres originellen Designs ist die Firma Villeroy & Boch zu einem sehr beliebten Global Player auf dem Markt geworden, der nicht nur königliche Familien mit Geschirr beliefert, sondern auch zahlreiche prestigeträchtige Aufträge erhalten hat. Keramikfliesen zieren das Große Theater in Moskau, Russland, die Korridore und Kabinen der 1. Klasse der Titanic, den Holland Tunnel, der Manhattan Island in New York mit Jersey City verbindet, und das Schloss Thurn und Taxis in Regensburg.

Villeroy & Boch heute

Die Marke Villeroy & Boch war das ganze 20. Jahrhundert hindurch erfolgreich, auch wenn einige ihrer Produktionsgebäude während des Weltkriegs zerstört wurden. Heute ist sie in der ganzen Welt bekannt, nicht nur in der Welt des Porzellans, sondern auch in der Welt des Bades und der Wellness.

Die Firma konzentriert sich auf Qualitätsprodukte mit originellem Design in 5 Hauptbereichen:

  1. Küchengeschirr

  2. Hotel- und Restauranteinrichtungen

  3. Küchen – Spülbecken und Spültischarmaturen

  4. Bäder und Wellness – Toiletten und WCs, Waschbecken, Badewannen, Duschwannen, Spiegel usw.

  5. Bodenbeläge

soucasnost villeroy boch

Der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens liegt nach wie vor in der Innovation, dem Einsatz moderner Technologien, der Zusammenarbeit mit Designern von Weltrang und natürlich in einem vielfältigen Angebot an hochwertigen Produkten.

 

Weitere interessante Fakten über Villeroy & Boch

  • Innovative Lösungen: wasserbetriebene Töpferscheiben, Druck auf Porzellan, mechanische Maschinen zur Arbeitserleichterung, Kohle als Brennstoff.

  • 1812 gründete Pierre-Joseph Boch eine umfassende Sozialversicherung, von der sich Bismarck 70 Jahre später inspirieren ließ.

  • 1852 restauriert Eugen von Boch ein römisches Bodenmosaik, das von Archäologen in der Gegend von Mettlach entdeckt wurde. Ab 1852 produzierte das Unternehmen unter dem Namen Mettlacher Platten Fliesen, die von diesem Mosaik inspiriert waren.

  • Ab 1856 stellte die Firma auch gemauerte Öfen her.

  • Im Jahr 1876 begann die Produktion der ersten tragbaren Waschbecken.

  • Villeroy & Boch lieferte auch speziell angefertigte Waren an Ludwig II. Bayern.

  • 1879 brachte Villeroy & Boch wetterfeste Kunstobjekte aus Terrakotta auf den Markt.

  • Vincent van Gogh malte ein Porträt seines Freundes Eugène Boch, das heute im Musée d'Orsay in Paris hängt. Das Porträt trägt den Titel Der Dichter.

  • 1924 begann das Unternehmen, Porzellan mit Kupferplatten zu bedrucken, in die das Design vorab eingraviert wurde.

  • Seit 1955 stellt Villeroy & Boch päpstliches Tafelgeschirr her.

275. Geburtstag

„275 Jahre Villeroy & Boch ist Erbe und Zukunft zugleich", betont Frank Göring, seit 2007 Vorstandsvorsitzender von Villeroy & Boch, „wir sind stolz auf dieses besondere Jubiläum und freuen uns darauf, es mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern in aller Welt zu feiern".

Seit 1748 ist Villeroy & Boch ein Synonym für Qualität, luxuriöse Ästhetik und fortschrittliche Ideen. Von Anfang an war es das Ziel von Villeroy & Boch, Häuser zu gestalten, in denen die Menschen die Momente des Lebens genießen können. Villeroy & Boch macht aus gewöhnlichen Häusern ein Zuhause.

Und wir wünschen der Marke weitere 275 Jahre!

Verwandte Produkte

134,33 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
252,40 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
376,02 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
601,69 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
795,34 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
351,59 € inkl. MwSt.
Auf Lager 4 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
214,93 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 10 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
213,28 € inkl. MwSt.
Auf Lager 6 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
370,33 € inkl. MwSt.
Auf Lager 2 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
650,45 € inkl. MwSt.
Auf Lager 2 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
444,05 € inkl. MwSt.
Auf Lager 1 Stk.
Versand Am Montag 15. 7.
nach oben