Zum Hauptinhalt wechseln

Wie gründlich waschen Sie sich Ihre Hände? Schenken Sie dieser Tätigkeit genug Zeit, oder spülen Sie die Hände nur kurz ab? Das Händewaschen kann einfach, sogar banal aussehen. Wir können unsere Hände mehrmals pro Tag waschen, aber wenn wir keine Methodik kennen, bringt uns unsere Mühe nicht den gewünschten Schutz vor Infektionskrankheiten. Wir haben eine detaillierte Anweisung, die Sie durch den Prozess durchführt!

Das Händewaschen ist natürlicherweise keine Wissenschaft, aber das bedeutet nicht, dass es keine Regeln gibt. Zunächst versuchen wir aber, daran zu erinnern, warum das regelmäßige Händewaschen so wichtig ist und was passieren könnte, wenn man darauf nicht achtet.
 

Sauberkeit ist der Weg zur Gesundheit

Sicher haben Sie seit Kindheit von allen Seiten gehört: „Wasch dir die Hände!“, „Hast du deine Hände schon gewaschen?“, „Vergiss nicht, die Hände dir zu waschen!“… Aber warum ist es so wichtig? Der Hauptgrund für das Einhalten von hygienischen Regeln ist Krankheitsverbreitung-Prävention. 80% von allen Infektionskrankheiten nutzt als Transportmittel unsere Hände. Und man ist eigentlich nicht zu überrascht, wenn er daran denkt, dass unsere Hände ständig im Kontakt mit Klinken, Griffen im öffentlichen Verkehr oder Schaltern sind. Vergessen Sie nicht darauf, wie oft Sie einem anderen Menschen Ihre Hand reichen – genau die Hand, die unter krankheitserregenden Keimen so populär sind. Um die Situation zu illustrieren – auf einer gewaschenen Hand befinden sich ungefähr 50 Keime, aber eine ungewaschene Hand bietet Asyl für bis zu 10 Million Keime an.

umývání rukou

Versuchen Sie, daran zu denken, was alles Sie mit Ihren Händen machen und was Sie im Laufe des Tags berühren. Stellen Sie sich zum Beispiel Ihre Reise zu Ihrem Arbeitsplatz oder in die Schule vor. Sicher berühren Sie in einem öffentlichen Transportmittel etwas – sei es eine Stange, ein Griff oder ein Sitz. Alle diesen Sachen wurden schon tausendmal von einer Reihe von anderen Menschen gefasst und sie alle hatten auf Händen einige Bakterien. Wenn Sie den Griff berühren, werden einige davon auch auf Ihre Hand übertragen.

Falls Sie sich die Hände nicht waschen und später das Pausenbrot, das Sie essen, mit den Händen aus der Tasche nehmen, können die Bakterien in Ihren Körper gelangen und Gesundheitsprobleme verursachen. Und dies ist nur ein kleines Beispiel für mögliche bakterielle Übertragung. Es gibt zahlreiche anderen Möglichkeiten, wie Bakterien auf Ihre Hände gelangen können.

Um die Ansteckung mit unangenehmen Krankheiten zu vermeiden und zugleich unsere Bakterien nicht mit Anderen mitzuteilen, ist es besonders in folgenden Fällen gut, sich die Hände zu waschen:

  • wenn sie sichtbar kontaminiert sind;
  • nach jedem Toilettenverwenden;
  • vor und nach jedem Umgang mit Lebensmitteln, vor dem Kochen, vor der Zubereitung und dem Verzehr von Lebensmitteln;
  • vor jeder Einnahme von Medikamenten und Kosmetik;
  • nach Niesen, Schnauben und Husten;
  • nach Kontakt mit einem Kranken oder nach einem Besuch im Krankenhaus oder in der Apotheke;
  • vor und nach Wundbehandlung;
  • nach Kontakt mit Tieren;
  • nach Kontakt mit Abfall;
  • nach Ankunft nach Hause;
  • nach jeder Fahrt im Verkehrsmittel;
  • nach der Manipulation mit Banknoten und Münzen.

 

Wie wäscht man sich also richtig die Hände?

Das Händewaschen sollte ungefähr 30-40 Sekunden dauern. Falls Sie Ihre Hände desinfizieren, beschleunigt es den Prozess und 20 Sekunden sind genügend.

  1. Zunächst weichen Sie sich die Hände ein– halten Sie sie unter fließendem Wasser und spülen Sie sie ab. Man sollte lauwarmes Wasser einstellen, nicht kaltes.
  2. Schäumen Sie die Seife auf – als Ihre Hände nass sind, tragen Sie die Seife auf Ihre Hände auf und schäumen Sie sie auf (falls Sie eine feste Seife verwenden). Falls Sie einen Seifenspender nutzen, ist eine volle Dosis genügend.
  3. Seifen Sie Ihre Hände ein – applizieren Sie durch Drehbewegungen die Seife auf Hand- und Fingeroberfläche. Schenken Sie dieser Tätigkeit mindestens 30 Sekunden.
  4. Streichen Sie die Seife auch zwischen Finger – man vergisst oft auf dieses Gebiet. Aus diesem Grund denken Sie auch an diesen Ort, weil Bakterien am meisten gerade hier lagern. Seien Sie folgerichtig.
  5. Folgen muss ein gründliches Abspülen – falls Sie sich der Seifenapplikation ehrlich gewidmet haben, spülen Sie Ihre Hände in diesem Schritt nur mit Wasser ab.
  6. Schließlich trocken Sie Ihre Hände mit einem Hand- oder Papiertuch. Falls Sie ein Handtuch verwenden, vergessen Sie nicht darauf, es regelmäßig zu wechseln.

jak si mýt ruce

Hygienisches Wunder – Berührungslose Armaturen

Beim Händewaschen stoßen Sie auf ein Problem. Wie soll man den Wasserhahn schließen, wenn er seine Hände gerade gewaschen hat und vorher den Wasserhahn mit schmutzigen Händen berührt hat? Logischerweise sollte man dann die Hände wieder waschen, oder? Eine einfache Lösung stellen berührungslose Armaturen dar. Mit ihrer Hilfe bleiben nach jedem Verwenden nicht nur Ihre Hände, sondern auch die Armaturenoberfläche hygienisch sauber. Obwohl die berührungslosen Armaturen bis vor kurzer Zeit vor allem für öffentliche Räume typisch waren (z. B. Kantinen, Hotels, Einkaufszentren usw.), heute setzen sie sich immer mehr auch in Haushalten durch. Und es ist kein Wunder, denn sie sind nicht nur hygienisch, sondern auch praktisch, sparsam und können auf Ihr modernes Design stolz sein.

Neben bequemes Verwenden und perfekter Hygiene können sie sich auch ihrer Wasserersparnis rühmen. Ihr Sensor reagiert auf Handbewegungen und sorgt dafür, dass Wasser nur damals fließt, wenn es notwendig ist. Sie stellen ein effektives sparendes Mittel dar, vor allem in Haushalten mit kleinen Kindern, die oft darauf vergessen, den Wasserhahn zu schließen.

Berührungslose Armaturen für jedes Badezimmer können Sie im Angebot von Marken GROHE, HANSA, Hansgrohe, Kludi, Sanela oder GEBERIT finden.

SANITINO TIP: Eine berührungslose Armatur ist nicht nur für Badezimmer, sondern auch für Küchen bestimmt. Jeder, der zu Hause gerne kocht, weiß, wie unangenehm und unpraktisch es sein kann, den Hahn mit schmutzigen oder nassen Händen zu schließen versuchen.

Berührungslose Küchenarmaturen bieten zum Beispiel Marken FRANKE, HANSA oder Kludi an.

Vergessen Sie nicht, Ihre Kenntnisse bezüglich des korrekten Händewaschens auch mit Ihren Kindern mitzuteilen. Es ist immer die bessere Variante, wenn man Kenntnisse (und keine Bakterien) verbreitet. Es ist wirklich einfach.

Verwandte Produkte

244,99 € inkl. MwSt.
Auf Lager 20 Stk.
Versand erfolgt heute
414,52 € inkl. MwSt.
Auf Lager 4 Stk.
Versand erfolgt heute
309,94 € inkl. MwSt.
Versand gewöhnlich innerhalb von 28 Tagen
414,52 € inkl. MwSt.
Auf Lager 4 Stk.
Versand erfolgt heute
247,73 € inkl. MwSt.
Auf Lager 1 Stk.
Versand erfolgt heute
375,83 € inkl. MwSt.
Auf Lager 2 Stk.
Versand erfolgt heute
196,00 € inkl. MwSt.
Versand gewöhnlich innerhalb von 28 Tagen
285,20 € inkl. MwSt.
Auf Lager 1 Stk.
Versand erfolgt heute
nach oben